Auf Grundlage der Entwicklung der BGH-Rechtsprechung im Bereich der Gasversorgung steht einer Vielzahl von Sondervertragskunden im Bereich der Gasversorgung ein Erstattungsanspruch zu

Erstaunlicherweise ist der Sonderkunde nicht der Ausnahmefall, sondern die meisten Kunden werden im Rahmen eines Sondervertrages mit Gas versorgt. Diese BGH-Rechtsprechung betrifft Hausverwaltungen, Wohnungseigentümergemeinschaften sowie private Verbraucher.
Eine kurze Zusammenschau der Thematik anhand eines Beispielfalls hat unser
Vorstandsmitglied, Herrn RA Stefan Göttlich in Zusammenarbeit mit ARD-Ratgeber Geld am
10.05.2014 in einem Fernsehbeitrag vorgestellt. Dieser Beitrag steht Ihnen auf der Internetseite der ARD-Mediathek mittels dieses Links zur Verfügung.
Beispiel:
Der Gaskunde Herr K. zahlt gemäß seiner Jahresabrechnungen 2010, 2011 und 2012 insgesamt 2500 EUR an den Gasversorger. 20 % dieses Zahlbetrages kann Herr K. aufgrund der neuen Rechtsprechung vom Gasversorger zurückfordern. In diesem Fall handelt es sich also um eine Ersparnis von EUR 500. Unsicher jedoch ist, ob und wie der Gasversorger auf die Einzelforderung von Herrn K. reagiert. Wir rechnen mit größeren Erfolgen, wenn die Einzelforderungen zu einer oder mehreren Sammelklagen zusammengefasst beim Gasversorger geltend gemacht werden.
Bündelung der Ansprüche – Sammelklage und Einzelklagen.
Unsere Aufgabe ist es, die Ansprüche der Kunden zubündeln und im Wege einer Sammelklage zu verfolgen. Dies ist notwendig, weil die Verfahrenskosten bei kleinen
Rückforderungsansprüchen sonst nicht zu tragen sind. Es ist erforderlich, mindestens 100
Kunden zusammenzuführen. Wenn Sie Interesse an einer Teilnahme haben, dann bitten wir um kurze Benachrichtigung per Mail und Zusendung des Mitgliedsantrages. Zur effizienten Bearbeitung senden Sie uns zusätzlich das Datenblatt sowie Ihren Gaslieferungsvertrag und die Gasrechnungen der Jahre 2009, 2010, 2011 und 2012 in Kopie. Ansonsten besteht natürlich bei Kunden mit Rechtsschutzversicherung die Möglichkeit einer eigenen Klage ohne Sammelklage im Rahmen einer Mitgliedschaft im SRI e. V.